10 beliebte Reisemitbringsel aus der Türkei

10 beliebte Reisemitbringsel aus der Türkei

Wer in einem Land Urlaub macht, möchte oft für sich und die Lieben Zuhause ein paar Andenken mitbringen. Allerlei Kleidungsstücke, Handtaschen, Schmuck, Kühlschrankmagneten und andere typische Souvenirs gibt es natürlich auch in der Türkei zuhauf. Doch abseits der Touristenwaren sind eben auch Dinge erhältlich, die viel mehr mit dem Land und seinen Traditionen zu tun haben.

10 beliebte Reisemitbringsel aus der Türkei

Als kleine Anregung nennen wir zehn beliebte Reisemitbringsel aus der Türkei!:

  1. Nazar Amulett

Frauen tragen es als Schmuckstück, in Autos hängt es am Rückspiegel und an Häusern schmückt es die Eingangstüren: Die Rede ist vom Nazar Amulett, dem Türkischen Auge. Das runde, blaue Auge ist einerseits ein Glücksbringer und soll seinen Träger andererseits vor bösen Blicken schützen.

Als Symbol ist das Nazar Amulett aus dem öffentlichen Leben in der Türkei nicht wegzudenken.

Kein Wunder also, dass das Auge in den verschiedensten Formen angeboten wird. Von kleinen Anhängern für die Halskette über Armbänder und Schlüsselanhänger bis hin zu großen Exemplaren für die Haustür oder die Wand ist so ziemlich alles vertreten.

  1. Kupfergeschirr

Im osmanischen Reich war Geschirr aus Kupfer überaus beliebt. Und auch heute noch sind Töpfe, Krüge, Samoware und viele andere Kupferwaren ein schönes Mitbringsel aus dem Türkeiurlaub. Teilweise gibt es in größeren Orten sogar ganze Straßen, in denen sich Kupferschmieden aneinanderreihen. Hier kann der Reisende dann direkt vom Hersteller kaufen.

  1. Türkische Kaffeetassen

Die Osmanen haben den Kaffee zunächst von Äthiopien nach Mokka im Jemen gebracht. Von dort aus verbreitete sich das Getränk dann sehr schnell im gesamten Mittelmeerraum. Die türkische Kaffeekultur zählt dadurch zu den ältesten der Welt. In Istanbul etwa eröffnete das erste Kaffeehaus bereits im 15. Jahrhundert.

Ein traditionelles türkisches Kaffeegeschirr besteht aus einer Kupfer- oder Messingtasse, einem Unterteller und einem Deckel. Dazu kommt eine Porzellantasse, die in dem Metallgeschirr ihren Platz findet.

Der Reisende sollte beim Kauf aber darauf achten, dass es sich tatsächlich um ein Produkt aus der Türkei und nicht um eine kostengünstige Importware handelt.

  1. Nargile

Ein weiteres Symbol aus der alten osmanischen Kultur ist die Nargile. Dahinter verbirgt sich eine Wasserpfeife, die in Deutschland auch als Shisha bekannt ist. Nargile ist der türkische Name dafür.

Eine echte Nargile ist ein wunderbares Andenken an den Urlaub. Allerdings hat eine hochwertige Wasserpfeife, die in der Türkei hergestellt wurde, auch ihren Preis. Ab ungefähr 50 Euro sollte der Reisende schon einplanen.

  1. Bunte Keramikwaren

In der Türkei hat das Keramik-Handwerk eine lange Tradition. Die berühmteste Manufaktur ist Kütahya, die einst der Hoflieferant der osmanischen Sultane war.

Bunt bemalte Teller, Schüsseln und Schalen finden sich auf jedem Basar und in jedem Souvenirshop. Oft handelt es sich dabei aber nicht um handgemachte Einzelstücke, sondern um maschinengefertigte Ware.

Der schönen Optik tut das keinen Abbruch und auch die Preise sind günstiger. Möchte der Reisende lieber Handarbeit, muss er etwas mehr Geld in die Hand nehmen.

  1. Orientalische Lampen

Im gesamten Orient werden Lampen in einer ähnlichen Form hergestellt. So bestehen die Lampen aus Messing oder Kupfer, teilweise sind sie auch versilbert. Dazu kommen eher schlichte Lampengläser oder Gläser, die aus unzähligen kleinen, bunten Mosaiksteinchen zusammengesetzt sind.

Anzeige

Die Formen, Farben und Muster sind dann je nach Land und Region verschieden.

Kleine Unregelmäßigkeiten sind kein Makel. Im Gegenteil ist es eher ein Zeichen für Handarbeit, wenn die Steinchen oder Ornamente nicht ganz gleichmäßig sind.

  1. Getöpfertes

Töpferwaren sind vor allem im Landesinneren häufig anzutreffen. Insbesondere die Stadt Avanos in Kappadokien ist für Getöpfertes bekannt. Dabei werden die Gefäße und Figuren hier aus dem Lehm des Flusses Kizilirmak gefertigt. Der Fluss ist der längste Fluss der Türkei.

Neben fertigen Waren bieten viele Töpferwerkstätten auch Workshops an. Wenn der Reisende möchte, kann er sich unter Anleitung also seine Souvenirs selbst herstellen.

  1. Raki

In der Türkei wird der Raki auch gerne als Löwenmilch (auf Türkisch: Aslan Sütü) bezeichnet. Das liegt daran, dass sich der klare Anisschnaps milchig einfärbt, wenn er mit Wasser vermischt wird. Übrigens sollte für einen Drink zuerst der Raki, dann Wasser und erst zum Schluss Eis ins Glas gegeben werden. So bleibt der volle Anisgeschmack erhalten.

Einer der besten Rakis kommt aus dem Weinanbaugebiet Tekirdag am Marmarameer. Allerdings ist er nur schwer zu bekommen. Anisschnäpse anderer Marken gibt es hingegen in jedem Supermarkt.

Möchte sich der Reisende Raki als Reisesouvenir mitnehmen, sollte er aber die Zollbestimmungen im Kopf haben. In die EU ist die Einfuhr von maximal einem Liter pro Person erlaubt. Und die Flasche muss sich im Aufgabegepäck befinden.

  1. Lokum

Lokum zählte einst zu den besonders exklusiven Süßigkeiten und war deshalb lange Zeit den osmanischen Sultanen und der Oberschicht vorbehalten. Inzwischen ist Lokum, hierzulande auch Türkischer Honig genannt, ein echter Klassiker.

In der Türkei gibt es die Leckerei in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die beliebtesten Sorten sind aber Rose und Mandel. Ratsam ist, Lokum nicht abgepackt auf dem Bazar oder im Supermarkt, sondern in einem entsprechenden Geschäft mit Süßigkeiten zu kaufen.

Die Ware dort ist nicht nur frischer, sondern schmeckt auch um Klassen besser.

  1. Gewürze, Tee und Regionales

Gewürze sind ebenfalls ein tolles Mitbringsel aus der Türkei. Der Gewürzbasar in Istanbul und der Bazar in Manavgat sind für ihre riesige Auswahl bekannt. Aber in jedem größeren Ort gibt es mindestens einen Markttag pro Woche und dort ist immer ein Stand mit verschiedensten Gewürzen zu finden.

Der Reisende ist gut beraten, wenn er bei dem Händler einkauft, den auch die Einheimischen ansteuern.

Türkischer Tee ist ein weiteres Produkt, mit der sich der Reisende ein Stück Urlaub mit nach Hause nehmen kann. Außerdem gibt es je nach Region verschiedene Spezialitäten, so zum Beispiel Pistazien, Haselnüsse oder Helva.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: 10 beliebte Reisemitbringsel aus der Türkei

Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Emine Gülcan, 46 Jahre, Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Ali Tiyekli, 48 Jahre, Immobilienmakler, Malek Sahouri, 35 Jahre, Reiseblogger, Mehmet Keskin, 42 Jahre, Rechtsberater und Christian Gülcan, Betreiber und Redakteuer dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele Tipps und Reiseinformationen für die Region.

Kommentar verfassen