Last Minute in die Türkei: 5 Tipps für die Suche nach einer günstigen Reise

Last Minute in die Türkei: 5 Tipps für die Suche nach einer günstigen Reise

Mit gepackten Koffern zum nächsten Flughafen fahren und spontan für ein paar Tage in die Türkei fliegen: Das klingt verlockend. Schließlich warten beispielsweise an der Ägäis und der türkischen Riviera Sonne und Strand, während es in Istanbul unzählige Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Doch ganz so einfach ist es meist nicht.

Last Minute in die Türkei 5 Tipps für die Suche nach einer günstigen Reise

Denn bevor es zum Flughafen geht, müssen erst einmal die Flüge und ein Hotel gefunden sein. Und damit alles gut klappt, wenn es Last Minute in die Türkei gehen soll, haben wir fünf Tipps für die Suche nach einer günstigen Reise zusammengestellt!:

  1. Tipp: Zum richtigen Zeitpunkt buchen

Die Chancen, eine günstige Last-Minute-Reise zu finden, stehen drei bis sechs Wochen vor der geplanten Abreise sehr gut. Danach werden die Angebote noch einmal teurer.

Erst in den letzten Tagen vor dem Start sinken die Preise wieder. Die Reiseveranstalter versuchen dann nämlich, die verbliebenen Restplätze im Rahmen der sogenannten Ultra Last Minuten Reisen noch zu verkaufen.

Dass die Reisepreise hoch- und runtergehen, hängt bei Pauschalreisen in erster Linie mit den Kosten für die Flugtickets zusammen. Je weniger Zeit bis zum Abflug verbleibt, desto teurer werden die Tickets.

Haben die Reiseveranstalter bei den Fluglinien keine festen Kontingente gebucht, sondern erstellen sie die Reisen dynamisch, macht sich der höhere Flugpreis deshalb entsprechend in den Gesamtkosten bemerkbar.

Wer einen günstigen Türkei-Urlaub finden möchte, sollte also drei bis sechs Wochen vorher buchen. Es sei denn, er hofft darauf, unmittelbar vor der Reise noch einen sehr günstigen Restplatz zu ergattern. Dann muss er aber auch ziemlich flexibel sein, was das Ziel angeht.

Und:

Wer mit schulpflichtigen Kindern unterwegs ist, sollte nicht erst kurz vor Ferienbeginn buchen. Denn pünktlich zum Start der Ferien ziehen die Preise gerne noch einmal an.

  1. Tipp: Kompromisse eingehen

Wer bereit ist, auf etwas Komfort zu verzichten, kann beim Urlaub Geld sparen.

Das gilt vor allem für folgende Punkte:

  • Termin: Unter der Woche sind Flüge in aller Regel kostengünstiger als am Wochenende.
  • Flugzeit: Flüge am sehr frühen Morgen oder am späten Abend kosten oft weniger, weil hier die Nachfrage geringer ist.
  • Flughafen: Kleinere Flughäfen bieten oft preiswertere Flugverbindungen als die großen Airports. Außerdem kann sich eine etwas weitere Anreise lohnen, wenn in dem Bundesland, in dem sich der Flughafen befindet, gerade Schulferien sind. Sind im benachbarten Bundesland keine Ferien, wird der Urlaub nämlich billiger. Wer im Grenzgebiet wohnt, kann natürlich auch prüfen, wie es mit Flügen vom Nachbarstaat aus aussieht.
  • Urlaubsort: Gerade bei Last Minute Reisen ist ratsam, sich nicht auf einen bestimmten Ort und ein spezielles Hotel festzulegen. Denn hier etwas zu finden, wird schwierig.

Wer also mit Blick auf die Reisezeit, den Flughafen und das Urlaubsziel flexibel ist, hat gute Chancen, eine günstige Last Minute Reise zu finden. Bei solchen Reisen handelt es sich nämlich um Kontingente, die noch frei sind.

Anzeige

Damit die Veranstalter die restlichen Plätze loswerden, senken sie die Preise oder stocken die Angebote um Leistungen wie zum Beispiel All Inclusive statt Halbpension auf. Allerdings muss der Reisende dann eben auch das nehmen, was noch da ist.

  1. Tipp: Einen Pauschalurlaub buchen

Kurzfristige Flüge sind seit Jahren teurer als Flüge, die frühzeitig gebucht wurden. Vor allem während der Hauptsaison in der Türkei können die Last Minute Angebote der Fluglinien so gut wie nie mit den Frühbucher-Preisen mithalten.

Wer Last Minute in der Türkei Urlaub machen möchte, ist deshalb in aller Regel mit einer Pauschalreise am besten beraten.

Denn während im Sommer ein kurzfristig gebuchter Flug nach zum Beispiel Antalya um die 300 bis 350 Euro kostet, gibt es eine Woche Urlaub in einem guten Hotel und mit All Inclusive Verpflegung schon ab etwa 400 Euro.

Eine Ausnahme kann lediglich für 5-Sterne-Luxushotels gelten. Wenn sie satte Preisnachlässe gewähren, um ihre freien Zimmer zu belegen, kann es sich rechnen, Flug und Hotel getrennt zu buchen.

  1. Tipp: Sich online und im Reisebüro erkundigen

Last Minute Reisen im Internet müssen nicht zwangsläufig günstiger sein als Angebote von örtlichen Reisebüros und umgekehrt. Online hat der Reisende den Vorteil, dass er bequem von zu Hause aus suchen und viele verschiedene Angebote miteinander vergleichen kann.

Dafür bekommt er im Reisebüro eine gute Beratung und muss sich nicht selbst um die Buchung kümmern.

Zwar haben viele Reisebüros nur ausgewählte Reiseveranstalter im Programm. Aber auch auf Online-Portalen sind nicht immer alle Veranstalter vertreten. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, auf Reise-Vergleichsportalen zu stöbern und sich Angebote vom Reisebüro einzuholen.

  1. Tipp: Nicht zu viel erwarten

Wie schon erwähnt, handelt es sich bei Last Minute Angeboten in erster Linie um Restplätze. Bestimmte Zimmerkategorien wie zum Beispiel Familienzimmer und beliebte Hotels an gefragten Touristenorten sind dann oft schon längst ausgebucht.

Wer eine große Auswahl haben möchte und keine Kompromisse bei der Reisezeit, dem Flughafen und dem Reiseziel eingehen will oder kann, ist deshalb mit Frühbucher-Angeboten besser beraten.

Bei den Preisen spielt aber immer auch die Situation vor Ort eine Rolle. So war zum Beispiel in den Saisons 2016 bis 2018 die Auslastung in den türkischen Ferienregionen gering. Deshalb gab es sehr gute und günstige Last Minute Angebote. 2019 erholte sich der Tourismus dann wieder.

Die Folge war, dass die Preisvorteile bei Frühbucher-Reisen höher waren als bei Last Minute-Buchungen. Der Reisende sollte daher auch immer die Trends und Entwicklungen im Auge behalten.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Last Minute in die Türkei: 5 Tipps für die Suche nach einer günstigen Reise

Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Emine Gülcan, 46 Jahre, Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Ali Tiyekli, 48 Jahre, Immobilienmakler, Malek Sahouri, 35 Jahre, Reiseblogger, Mehmet Keskin, 42 Jahre, Rechtsberater und Christian Gülcan, Betreiber und Redakteuer dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele Tipps und Reiseinformationen für die Region.

Kommentar verfassen