Reisen in der Schwangerschaft – Infos und Hinweise, 1. Teil

Reisen in der Schwangerschaft – Infos und Hinweise, 1. Teil

Bevor das Baby kommt, möchten viele werdende Mütter noch einmal richtig ausspannen und Kraft tanken. Viele Paare wünschen sich, ein letztes Mal für längere Zeit die Zweisamkeit mit dem Partner zu genießen. Außerdem gibt es natürlich werdende Mütter, die trotz Schwangerschaft beruflich viel unterwegs sind. Auf der anderen Seite besteht oft Unsicherheit, ob Reisen in der Schwangerschaft nicht zu anstrengend sind oder dem Baby sogar schaden könnten.

Anzeige

Reisen in der Schwangerschaft - Infos und Hinweise, 1. Teil

Immerhin ist die körperliche Belastung durch eine Reise für eine Schwangere höher, weil der Kreislauf für zwei und damit auf Hochtouren läuft.

Die gute Nachricht ist, dass es in der Schwangerschaft grundsätzlich kein Problem ist, zu verreisen. Es gibt keinen Grund, warum eine Schwangere neun Monate lang auf Urlaub verzichten müsste. Ein paar Dinge sollten aber beachtet werden.

Wir haben nützliche Infos und Hinweise rund um Reisen in der Schwangerschaft zusammengestellt!:

Wann ist der beste Zeitpunkt für Reisen in der Schwangerschaft?

Grundsätzlich sind Reisen über die gesamte Schwangerschaft hinweg möglich. Wie gut sich die Trimester für einen Urlaub oder eine Geschäftsreise eignen, ist aber verschieden.

Erstes Drittel: Schwangerschaftswoche 1 bis 12

Im ersten Trimester raten viele Ärzte von einer größeren Reise ab. Denn das Risiko für Komplikationen wie Blutungen und auch eine Fehlgeburt ist höher als im zweiten Trimester. Außerdem fühlen sich viele Frauen in den ersten Wochen der Schwangerschaft durch die Umstellung ihres Körpers müde.

Der Kreislauf macht öfter schlapp und vor allem morgens macht sich Übelkeit bemerkbar. Für einen entspannten und erholsamen Urlaub sind das nicht unbedingt die besten Voraussetzungen.

Generell sind vor allem zu Beginn der Schwangerschaft zu viel Stress, Aufregung und große körperliche Belastungen ungünstig.

Zweites Drittel: Schwangerschaftswoche 13 bis 28

Das zweite Trimester eignet sich optimal für Reisen. Zwischen dem vierten und dem siebten Schwangerschaftsmonat fühlt sich die werdende Mutter in aller Regel wohl und fit.

Anfängliche Beschwerden wie Müdigkeit, Übelkeit und Kreislaufprobleme sind meistens überstanden. Auch das Risiko für eine Fehl- oder Frühgeburt ist in dieser Zeit am geringsten.

Außerdem ist der Bauch noch nicht so groß, dass er die Beweglichkeit einschränkt und Aktivitäten erschwert.

Drittes Drittel: Schwangerschaftswoche 29 bis 40

Im letzten Trimester ist die Beweglichkeit durch den inzwischen recht großen Bauch meist schon ziemlich eingeschränkt.

Sitzt die Schwangere länger, können die Füße und Beine anschwellen. Auch Probleme wie Thrombosen können eintreten.

Zwar sind Reisen auch zu diesem Zeitpunkt noch möglich. Doch wenn die Geburt immer näher rückt, wird das Reisen oft einfach viel zu anstrengend.

Reisen in der Schwangerschaft - Infos und Hinweise, 1. Teil (1)

Wann ist es besser, auf Reisen in der Schwangerschaft zu verzichten?

Wie schon erklärt, ist das zweite Trimester am besten für Reisen geeignet. Am Ende ist aber entscheidend, dass sich die Schwangere wohlfühlt. Solange es ihr gut geht und sie sich körperlich fit fühlt, kann sie ruhigen Gewissens in Urlaub fahren.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Kompakter Reiseführer für Didim, Teil 1

Wichtig ist, den Mutterpass immer dabei zu haben. Außerdem müssen die individuellen Risikofaktoren berücksichtigt werden.

Zu solchen Faktoren gehören unter anderem diese:

  • Es handelt sich um eine Mehrlings- oder Risikoschwangerschaft.

  • In den vorhergehenden Wochen gab es schon einmal Komplikationen.

  • Die Schwangere neigt zu Thrombosen, Herz-Kreislauf-Problemen, einer Anämie oder anderen Erkrankungen.

Sinnvoll ist immer, die geplante Reise mit der Frauenärztin oder dem Frauenarzt abzusprechen. Bestehen von ärztlicher Seite aus keine Bedenken, steht dem Urlaub nichts im Wege.

Welche Ziele eignen sich für Reisen in der Schwangerschaft?

Wohin die Reise gehen kann, hängt von den persönlichen Wünschen und den individuellen Voraussetzungen ab. Die Schwangere sollte im Hinterkopf haben, dass ihr Körper doppelt beansprucht wird. Hochgebirgstouren, Abenteuerreisen, anstrengende Aktivurlaube und umfangreiche Rundreisen sind deshalb keine gute Idee.

Auch auf Fernreisen in tropische Länder mit heißem Klima und hoher Luftfeuchtigkeit sollte die Schwangere besser verzichten. Die lange Reisezeit und der Jetlag sind zu anstrengend. Hinzu kommt, dass exotische Reiseziele oft Schutzimpfungen erfordern.

Doch sie können Mutter und Kind zu sehr belasten und dürfen wegen der Risiken während einer Schwangerschaft oft gar nicht verabreicht werden. Eine Reise in ein Land, in dem die hygienischen Verhältnisse stark von europäischen Standards abweichen und eine gute medizinische Versorgung im Ernstfall nicht sichergestellt ist, sollte die Schwangere ebenfalls überdenken.

Reisen innerhalb Deutschlands und in Europa sind klar die bessere Wahl. Auch die Türkei kann ein schönes Ziel für den letzten Urlaub als Pärchen sein. Das Wetter ist angenehm warm, die Hotels sind bestens ausgestattet und die Landschaften sind wunderschön.

Ein gemütlicher Tag am Strand kann bei einem kleinen Bummel durch die Stadt ausklingen. In den Geschäften findet sich garantiert das eine oder andere Kleidungsstück fürs Baby.

Außerdem punktet die Türkei nicht nur mit einer leckeren Küche, sondern auch mit einer überaus herzlichen Gastfreundschaft. Kinder sind in der Türkei sehr willkommen und die Schwangere kann sich sicher sein, dass es ihr an nichts fehlen wird.

Auch die Flugdauer hält sich im Rahmen und in einem Land wie der Türkei, in dem Tourismus eine große Rolle spielt, sollte es bei den organisatorischen Abläufen keine Probleme geben. Als weiterer Pluspunkt kommt dazu, dass ein Urlaub in der Türkei oft kostengünstiger zu haben ist als im EU-Ausland.

Eine Reise in die Türkei ist in aller Regel mit einem Flug verbunden. Vor Ort steht dann noch eine Fahrt mit dem Auto oder Bus zum Hotel an. Was es dabei zu beachten gilt, erklären wir im 2. Teil.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Anzeige

Thema: Reisen in der Schwangerschaft – Infos und Hinweise, 1. Teil

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Emine Gülcan - offizielle Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Ali Tiyekli Immobilienmakler, Malek Sahouri - Reiseblogger, Mehmet Keskin -Rechtsberater und Christian Gülcan - Gründer EG Istanbul Service, (Vermittler in D-A-CH, Unternehmer und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele wertvolle Immobilien-Tipps und Reiseinformationen für die Region.

Kommentar verfassen