Die Highlights an der Türkischen Riviera, 2. Teil

Die Highlights an der Türkischen Riviera, 2. Teil

Istanbul ist zweifelsohne ein super Reiseziel. Doch wenn der Urlauber dem Großstadt-Dschungel entfliehen und herrliche Traumstrände genießen möchte, sollte er die Türkische Riviera ins Visier nehmen.

Eindrucksvolle Landschaften, türkisfarbenes Meer, feinste Sandstrände, historische Stätten, 300 Sonnentage pro Jahr, vielseitige Shopping– und Partymöglichkeiten, eine superleckere Küche und überaus herzliche Gastgeber: Bei einem Urlaub an der rund 220 Kilometer langen Türkischen Riviera bleiben keine Wünsche offen.

Und dabei kann der Urlauber mit Antalya, Side und Alanya gleich zwischen drei Gegenden wählen. Jede dieser Regionen zählt zu den echten Highlights an der Türkischen Riviera und wartet dabei jeweils mit ihrem ganz eigenen Charme auf.

In einem zweiteiligen Beitrag schauen wir uns die beliebten Urlaubsziele einmal näher an. Dabei haben wir im 1. Teil das paradiesische Antalya vorgestellt. Nun, im 2. Teil, folgen das bezaubernde Side und die Partyhochburg Alanya.

 

Das charmante Side

Auf einer kleinen Halbinsel zwischen Antalya und Alanya trifft der Besucher auf Side. Die antike Hafenstadt bezaubert mit einer gelungenen Mischung aus rund 3.500 Jahren Kultur und modernem Tourismus. Geschichtsfans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Denn Teile einer alten Stadtmauer, das Amphitheater, der Apollon-Tempel, die Große Therme, das Brunnenhaus Nymphaeuim oder die Überreste des Bischofspalastes und der Basilika sind nur ein paar der historischen Schätze, die der Besucher in Side erkunden kann. Hinzu kommt die malerische Altstadt mit ihrem kleinen, verträumten Hafen.

Anzeige

Als Perle an der türkischen Riviera hat Side aber selbstverständlich auch echte Traumstrände zu bieten. Lange Sandstrände laden zu ausgiebigen Sonnenbädern und erholsamen Spaziergängen ein. An der hübschen Strandpromenade des lebhaften Städtchens reihen sich zahlreiche Hotels aneinander. Dazwischen gibt es Restaurants, Bars, Cafés und Kioske, die kleine Snacks, Eis, Getränke und verschiedenste Leckereien aus der türkischen Küche bereithalten. Sehr beliebt für einen Tag am Meer, vor allem unter Familien, ist der Ort Colakli.

Während die Kids an den flach abfallenden Stränden herumtoben, Sandburgen bauen oder im Wasser plantschen können, können sich die Eltern auf Sonnenliegen entspannen und haben die Kleinen dabei jederzeit gut im Blick. Mindestens genauso schön sind aber auch die Strände im Ort Kumköy. Hier kann der Besucher nicht nur sonnenbaden, sondern auch verschiedene Wassersportarten ausprobieren.

Generell eignet sich das flach abfallende Meer rund zum Side hervorragend zum Schnorcheln. Ein echtes Highlight wiederum sind die zahlreichen Meeresschildkröten, die westlich von Side, unweit des Strandes beobachtet werden können.

Wenn es Abend wird, beginnt das pulsierende Nachtleben in der charmanten Hafenstadt. Und auch was das abendliche Unterhaltungsprogramm angeht, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Von kleinen, romantischen Bars über urige Strandkneipen und chice Restaurants bis hin zu großen Tanztempeln ist alles vertreten. Auch die Geschäfte mit den typischen Mitbringseln von einem Türkeiurlaub haben lange geöffnet, so dass der Verdauungsspaziergang nach dem Abendessen auch gleich für einen kleinen Einkaufsbummel genutzt werden kann.

Ein wahres Highlight der etwas anderen Art erwartet den Besucher hingegen am Strand. An einigen Strandabschnitten stehen nämlich gemütliche Sitzsäcke im Sand und laden dazu ein, sich zurückzulehnen, die Gedanken schweifen zu lassen und einfach nur den wunderbaren Moment zu genießen.

 

Das partyfreudige Alanya

Alanya liegt am östlichen Ende der türkischen Riviera und ist die zweitgrößte Stadt des Küstenstreifens. Traumhafte Strände, historische Sehenswürdigkeiten, ein abwechslungsreiches Shoppingangebot und ein pulsierendes Nachtleben machen Alanya zu einem idealen Urlaubsziel für Sonnenanbeter und auch Partytouristen. Vor allem unter deutschen Urlaubern ist Alanya sehr beliebt.

Das türkische Alanya bietet sich hervorragend an, um sich tagsüber am Strand zu erholen, nachmittags durch die Geschäfte zu ziehen oder ein paar Sehenswürdigkeiten zu erkunden und sich abends dann ins Partyleben zu stürzen. Die feinen Sandstrände, die sich kilometerlang durch die Landschaft ziehen, sind ideal, um entspannt in einen Urlaubstag zu starten, die warme türkische Sonne zu genießen und zu relaxen. Der bekannteste Strand in Alanya ist der Kleopatra-Strand.

Der feine Sandstrand folgt dem türkisfarbenen Meer über eine Länge von rund 3,5 Kilometern. Manchmal wird der Kleopatra-Strand auch Damlatas Beach genannt. Der Grund hierfür ist seine Lage an der Damlatas-Grotte. Bei der Grotte handelt es sich um eine etwa 10.000 bis 15.000 Jahre alte Tropfsteinhöhle. Die Grotte wurde 1948 zufällig entdeckt, als Steinbrucharbeiten durchgeführt wurden. Heute gehört das eindrucksvolle Naturphänomen mit seinen farbenprächtigen Tropfsteinsäulen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Alanya.

Interessiert sich der Besucher für Geschichte und Kultur, sollte er sich die Burg von Alanya anschauen. Die Burg wurde im 13. Jahrhundert von den Seldschuken gebaut und zählt zu den am besten erhaltenen Festungen in der Türkei. Das beeindruckende Bauwerk mit seinen massiven Mauern, 84 Türmen und 140 Kuppeln ist insgesamt rund 6,4 Kilometer lang und schon aus der Ferne nicht zu übersehen.

Den Mittelpunkt der Festung bildet ein 33 Meter hoher Turm. Er wurde 1226 errichtet, um den Hafen zu schützen. Und weil der Turm aus rotem Ziegelstein gebaut ist, heißt er der Rote Turm (Kizil Kule). Heute ist der Rote Turm das Wahrzeichen von Alanya. Im Turm ist das ethnografische Museum untergebracht, in dem unter anderem historische Kleidung, Waffen und osmanische Teppiche bestaunt werden können. Von der Burg aus wiederum hat der Besucher einen grandiosen Blick über die Stadt und das östliche Mittelmeer. Ein tolles Fotomotiv ist so garantiert.

Berühmt ist Alanya aber auch für sein turbulentes Nachtleben. Unzählige Diskotheken, Clubs und Bars laden dazu ein, die Nacht zum Tag zu machen und bis in den frühen Morgen hinein ausgelassen zu feiern. Und egal, ob der Besucher Rock, Pop, Techno, HipHop, Schlager oder traditionelle türkische Live-Musik mag: In Alanya findet er garantiert die richtige Location für sich. Kein Wunder also, dass Alanya als echte Partyhochburg gilt und manchmal sogar als die türkische Version vom mallorquinischen Ballermann bezeichnet wird.

Mehr Tipps, Ratgeber und Anleitungen:

Thema: Die Highlights an der Türkischen Riviera, 2. Teil

Twitter

Redakteure

Emine Gülcan, 46 Jahre, Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Ali Tiyekli, 48 Jahre, Immobilienmakler, Malek Sahouri, 35 Jahre, Reiseblogger, Mehmet Keskin, 42 Jahre, Rechtsberater und Christian Gülcan, Betreiber und Redakteuer dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele Tipps und Reiseinformationen für die Region.

Unser Blogbereich ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Emine Gülcan, 46 Jahre, Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Ali Tiyekli, 48 Jahre, Immobilienmakler, Malek Sahouri, 35 Jahre, Reiseblogger, Mehmet Keskin, 42 Jahre, Rechtsberater und Christian Gülcan, Betreiber und Redakteuer dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele Tipps und Reiseinformationen für die Region. Unser Blogbereich ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig. Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks. Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)

Kommentar verfassen