11 berühmte Persönlichkeiten aus Istanbul

11 berühmte Persönlichkeiten aus Istanbul – Istanbul ist nicht nur eine beeindruckende und riesengroße Metropole. Sondern die Mega-City am Bosporus blickt auch auf eine sehr lange und bewegte Geschichte zurück. Dass es im Verlauf der Geschichte neben bedeutsamen Ereignissen ebenso herausragende und prägende Persönlichkeiten gab, versteht sich von selbst.

Berühmte Personen Türkei 1

Anzeige

Tatsächlich ließe sich eine sehr lange Liste mit berühmten Söhnen und Töchtern der Stadt zusammenstellen. In diesem Beitrag listen wir eine kleine Auswahl, nämlich konkret elf berühmte Persönlichkeiten aus Istanbul auf.

Konstantinus I. (ca. 280 – 337) und Flavia Iulia Helena Augusta (ca. 250 – 330)

Konstantinus` vollständiger Name lautete Flavius Valerius Constantinus. Er machte sich als römischer Kaiser Konstantin der Große verdient um Istanbul. Denn er war derjenige, der an der Stelle des früheren Byzantion die Stadt Konstantinopel gründete. Konstantinopel wurde als „Nova Roma“ neben Rom die zweite Hauptstadt des Römischen Reiches.

Als die Osmanen die Herrschaft übernahmen, blieb Konstantinopel die Hauptstadt des Osmanischen Reiches. Erst 1930 wurde aus Konstantinopel dann Istanbul.

Flavia Augusta war die Mutter von Kaiser Konstantin. Sie trägt auch den Beinamen „Heilige Helena“. Denn sie veranlasste Ausgrabungen, bei denen verschiedene Reliquien gefunden wurden.

Darunter war auch die Grabstätte Jesu. Die Konstruktion der Grabeskirche in Jerusalem geht ebenfalls auf ihr Engagement und das ihres Sohnes zurück.

Mit Blick auf Istanbul ist Flavia Augusta deshalb bedeutend, weil ihr Sohn immerhin den Grundstein für das heutige Istanbul legte.

Eusebius von Nikomedia (341 gestorben)

Eusebius war Bischof von Nikomedia und ab 338 Patriarch vom damaligen Konstantinopel. Er gilt als einer der bedeutendsten Führer der Arianer. Diese sprachen sich klar gegen die Lehre aus, nach der Gott als Gottvater und der Gottessohn wesensgleich sind.

Sein Leben lang kämpfte Eusebius mit seiner Lehre gegen Athanasius, dem Patriarchen von Alexandria, und dessen Lehre von der Dreifaltigkeit. Für Istanbul hat Bischof Eusebius aber nicht nur eine Bedeutung als Patriarch.

Vielmehr war er auch derjenige, der Kaiser Konstantin noch auf dem Sterbebett das Sakrament der Taufe spendete.

Justinian I. (ca. 482 – 565)

Justinian I., mit vollem Namen Flavius Petrus Sabbatius Iustinianus, war von 527 bis zu seinem Tod oströmischer Kaiser. Unter seiner Herrschaft erlangte das damalige Konstantinopel eine herausragende Stellung als Handelsmetropole und als Kulturhauptstadt.

Es war Kaiser Justinian, der viele beeindruckende Gebäude bauen ließ und den Wiederaufbau der berühmten Hagia Sophia in die Wege leitete. Justinians Amtszeit war über weite Strecken von kriegerischen Auseinandersetzungen mit den Vandalen, den Ostgoten und den Persern geprägt.

Am Ende ging der Kaiser jedoch stets als Sieger hervor. Im Bereich der Rechtsgeschichte machte sich Justinian außerdem durch das Gesetzwerk des „Corpus Iuris Civilis“ verdient, das das bis dahin sehr komplexe römische Zivilrecht vereinfachte und zeitgemäß anpasste.

Alexios I. Komnenos (1048 – 1118) und Anna Komnena (1083 – 1154)

Alexios I. regierte ab 1081 bis zu seinem Lebensende als Kaiser im byzantinischen Reich. Er hatte einen entscheidenden Anteil daran, dass die Bewegung der Kreuzzüge entstand.

Denn die Seldschuken wurden durch ihre Angriffe zu einer immer größeren Bedrohung für Konstantinopel und damit für das gesamte byzantinische Reich.

Also wandte sich der Kaiser hilfesuchend an Papst Urban II. Dieser rief daraufhin den ersten Kreuzzug aus.

Anna Komnena war die Tochter des Kaisers. Sie machte sich als Historikerin einen Namen. In ihrem Gesamtwerk „Alexiade“ hielt sie den Werdegang ihres Vaters fest. Dabei sind vor allem ihre Ausführungen über die Teilnehmer des ersten Kreuzzugs sehr bedeutsam.

Denn sie gehören zu den wichtigsten Quellen für die Forschungen im Zusammenhang mit Kreuzzügen überhaupt.

Mehmet II. Fatih (1432 – 1481)

Mehmet II. war ein osmanischer Sultan. Er war derjenige, dem es im Jahr 1453 gelang, Konstantinopel zu erobern. Damit beendete er gleichzeitig die Ära des byzantinischen und des oströmischen Reiches.

Und er legte den Grundstein für die Gründung des osmanischen Reiches. Sein Beiname trägt der Einnahme des heutigen Istanbuls Rechnung. Denn „Fatih“ bedeutet übersetzt soviel wie Eroberer.

Berühmte Personen Türkei 3

Mimar Sinan (1489 – 1588)

Koca Mimar Sinan Ağa, so sein vollständiger Name, war ein Architekt. Aber er war natürlich nicht nur irgendein Architekt. Vielmehr wurde er unter Sultan Süleyman I. der vermutlich bedeutendste osmanische Architekt in Istanbul.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Shopping in Istanbul

Teilweise wird Sinan sogar als der Vater der osmanischen Architektur bezeichnet. Dank ihm kann sich Istanbul jedenfalls mit imposanten Bauwerken wie der Süleymaniye-Moschee oder der Sehzade-Moschee schmücken.

Berühmte Personen Türkei 4

Süleyman I. (1495 – 1566)

Süleyman I. zählt zu den wichtigsten osmanischen Sultanen. Er machte sich zum einen als Gesetzgeber verdient. Zum anderen begeisterte er sich für Kunst, Kultur und Statussymbole.

Als Förderer des Architekten Sinan regte er den Bau vieler Prachtgebäude an, die noch heute zu den Wahrzeichen Istanbuls gehören. Nicht umsonst erhielt der Sultan den Beinamen “der Prächtige”.

Jedenfalls ging mit Sultan Süleyman die Blüte des Osmanischen Reiches langsam, aber sicher zu Ende.

Atatürk (1881 – 1938)

Natürlich darf in einer Liste mit berühmten Persönlichkeiten Mustafa Kemal Pascha, besser bekannt als Atatürk, nicht fehlen. Er gründete die moderne Türkei und war zugleich der erste Präsident der neuen Republik.

1934 wurde ihm vom türkischen Parlament der Nachname Atatürk verliehen, der übersetzt soviel bedeutet wie “Vater der Türken”.

Atatürk starb am 10. November 1938 im Dolmabahce-Palast in Istanbul. Daraufhin wurden im Palast alle Uhren angehalten und auf seine Todeszeit um 9:05 Uhr eingestellt. Und in seinem Sterbezimmer wird das bis heute beibehalten.

Berühmte Personen Türkei 5

Orhan Pamuk (geb. 1952)

Pamuk ist ein Istanbuler Journalist und Schriftsteller. Seine Bücher beschäftigen sich mit der türkischen Gesellschaft, die seit der osmanischen Zeit zwischen dem Orient und dem Okzident hin- und hergerissen ist und nach ihrer Identität sucht.

Dabei gelingt es Pamuk, eine Brücke zwischen dem modernen europäischen Roman und der geheimnisvollen Erzählweise in der Tradition des Orients zu schlagen. Auch Istanbul hat der Schriftsteller ein Buch gewidmet.

Und er zählt nicht nur zu den bedeutsamsten Schriftstellern des Landes, sondern wurde 2006 sogar mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet.

Berühmte Personen Türkei 2
Abdul Hamid

Mehr berühmte Personen der Türkei:

Sabancı-Geschwister (Hacı Ömer Sabancı, Sakıp Sabancı, Erol Sabancı):

  • Die Geschwister Sabancı gehören zu den einflussreichsten Unternehmern in der Türkei und haben das Sabancı-Unternehmenskonglomerat geprägt.

Tarkan:

  • Als international erfolgreicher Popmusiker hat Tarkan mit Hits wie „Şımarık“ weltweite Bekanntheit erlangt.

Elif Şafak:

  • Die renommierte Schriftstellerin hat durch ihre Werke, darunter „Der Bastard von Istanbul“ und „Ehre“, internationale Anerkennung gefunden.

Muhtar Kent:

  • Als ehemaliger CEO von The Coca-Cola Company hat Muhtar Kent eine Schlüsselrolle in der globalen Wirtschaft gespielt.

Sezen Aksu:

  • Die „Diva des türkischen Pop“ ist eine legendäre Sängerin und Songwriterin, die die türkische Musikszene geprägt hat.

Ahmet Ümit:

  • Als bekannter Krimi-Autor hat Ahmet Ümit mit seinen Büchern, die oft soziale und historische Themen behandeln, literarischen Ruhm erlangt.

Demet Akbag:

  • Die vielfach ausgezeichnete Schauspielerin hat in zahlreichen Filmen und Fernsehserien mitgewirkt und gilt als eine der führenden Persönlichkeiten in der türkischen Unterhaltungsindustrie.

Neslihan Atagül:

  • Die Schauspielerin ist für ihre Rollen in beliebten türkischen TV-Serien wie „Kara Sevda“ bekannt.

Kıvanç Tatlıtuğ:

  • Als Schauspieler und Model ist Kıvanç Tatlıtuğ in der Türkei und international für seine Charaktere in Fernsehserien wie „Muhteşem Yüzyıl“ bekannt.

Cem Yılmaz:

  • Der Stand-up-Comedian, Schauspieler und Filmemacher Cem Yılmaz ist für seinen einzigartigen Humor und seine Beiträge zur türkischen Filmindustrie bekannt.

Aysel Gürel:

  • Die bekannte Dichterin und Songwriterin hat mit ihren Liedtexten viele türkische Klassiker geschaffen.

Kaan Urgancıoğlu:

  • Der Schauspieler wurde für seine Rolle in der international erfolgreichen Serie „Muhteşem Yüzyıl“ bekannt.

Hülya Koçyiğit:

  • Als eine der renommiertesten Schauspielerinnen der Türkei hat Hülya Koçyiğit eine beeindruckende Karriere in Film und Fernsehen hinter sich.

Engin Akyürek:

  • Der Schauspieler Engin Akyürek ist für seine Auftritte in erfolgreichen TV-Serien wie „Fatmagül’ün Suçu Ne?“ bekannt.

Kenan Evren:

  • Als ehemaliger Staatspräsident und General hat Kenan Evren die politische Geschichte der Türkei in den 1980er Jahren maßgeblich beeinflusst.

Berühmte Personen Türkei

FAQ: Berühmte Personen der Türkei – Überblick und Vertiefung

Welche anderen bedeutenden historischen Persönlichkeiten Istanbuls sind nicht in der Liste aufgeführt?

In der reichen Geschichte der Stadt Istanbul gibt es eine große Anzahl von Persönlichkeiten, die nicht in der Liste aufgeführt sind. Ein Beispiel dafür ist Sultan Süleyman II., der im 17. Jahrhundert über Istanbul herrschte und das kulturelle Erbe der Stadt weiter geprägt hat.

Welchen kulturellen und baulichen Beitrag leisteten Frauen in der Geschichte der Stadt, die in dieser Liste nicht erwähnt werden?

Frauen wie Mihrimah Sultan, Tochter Süleymans I., leisteten architektonische Beiträge. Sie unterstützte den Bau bedeutender Gebäude wie der Mihrimah-Sultan-Moschee und hinterließ damit einen kulturellen Beitrag.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Aufenthaltsrecht in der Türkei

Wie entwickelte sich der politische und gesellschaftliche Einfluss Kaiser Justinians I. auf Istanbul nach seinem Tod?

Nach dem Tod Kaiser Justinians I. setzte sich seine prägende Rolle in der Rechtsgeschichte fort. Das Corpus Iuris Civilis beeinflusste die Zivilgesetzgebung in Rom und wirkte sich nachhaltig auf die Entwicklung der Gesellschaft aus.

Gab es in der Geschichte Istanbuls andere bedeutende Architekten, die nicht in der Nachfolge von Mimar Sinan standen?

Neben Mimar Sinan gab es weitere bedeutende Architekten wie Hayrettin, der im 16. Jahrhundert lebte und unter anderem am Bau der Suleymaniye-Moschee beteiligt war.

Welche Ereignisse prägten die Zeit nach der Eroberung Istanbuls durch Mehmet II. Fatih im Jahr 1453?

Nach der Eroberung Istanbuls 1453 erlebte die Stadt unter osmanischer Herrschaft eine Blütezeit. Die Stadt erlebte eine Blütezeit unter der Herrschaft der Osmanen, die Istanbul kulturell, wirtschaftlich und politisch aufblühen ließen.

Welche Persönlichkeiten haben sich nach Orhan Pamuks Zeiten in der modernen türkischen Literatur hervorgetan und mit welchen Themen?

Nach Orhan Pamuk haben Autoren wie Elif Shafak an Bedeutung gewonnen. Shafaks Werke behandeln Themen wie Identität, Gesellschaft und kulturelle Vielfalt und geben der türkischen Literatur einen modernen Blick.

Mehr Tipps, Ratgeber, Berichte und Anleitungen:

Anzeige

Thema: 11 berühmte Persönlichkeiten aus Istanbul

-

Übersicht:
Verzeichnis
Über uns


blank

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Emine Gülcan - offizielle Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Ali Tiyekli Immobilienmakler, Malek Sahouri - Reiseblogger, Mehmet Keskin -Rechtsberater und Christian Gülcan - Gründer EG Istanbul Service, (Vermittler in D-A-CH, Unternehmer und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele wertvolle Immobilien-Tipps und Reiseinformationen für die Region.

Kommentar verfassen