Deutsche und europäische Schulen in Istanbul

Deutsche und europäische Schulen in Istanbul

 

Obwohl in Deutschland viele Kinder und Erwachsene mit türkischen Wurzeln leben, wird an Schulen kaum Unterricht in und auf Türkisch angeboten. In der Türkei ist dies anders.

Hier reicht die Geschichte der deutschen Schulen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Sie entstanden zum einen als Folge davon, dass sich im Zuge der Industrialisierung zahlreiche Arbeitskräfte aus Deutschland und Österreich ins Osmanische Reich aufmachten, und zum anderen als Facette der wilhelminischen Expansionspolitik.

Während des Ersten und des Zweiten Weltkrieges geriet die deutsch-türkische Bildungszusammenarbeit dann ins Stocken, bis sie 1957 durch ein deutsch-türkisches Bildungsabkommen wiederbelebt wurde. Heute gibt es mehrere deutsche und europäische Schulen in Istanbul.

Hier dazu eine Übersicht:

 

Die Deutsche Botschaftsschule, Zweigstelle Istanbul

bietet einen Kindergarten und eine Grundschule. Die Schüler werden hier von der ersten bis zur vierten Klasse unterrichtet. Danach ist ein Wechsel auf die Deutsche Schule, Alman Lisesi, möglich.

 

Die Deutsche Schule Istanbul,

auf türkisch Özel Alman Lisesi oder kurz Alman Lisesi, ist ein privates Gymnasium mit mathematisch-wissenschaftlicher Ausrichtung. 1868 als “Deutsch und Schweizer Bürgerschule” gegründet, war sie für die Kinder von Händlern, Ingenieuren, Diplomaten und Künstlern, die in Istanbul lebten, vorgesehen. Nachdem die Schülerzahl konstant gestiegen war und ein Erdbeben im Jahre 1894 das ursprüngliche Schulgebäude beschädigt hatte, zog die Schule in ihr heutiges Gebäude in der Şahkulu-Bostanı-Straße im Stadtteil Beyoğlu unweit des Galataturms um.

An der Schule kann das Abitur erworben werden, das dem türkischen Lise-Diplom gleichwertig ist. Absolventen der Schule setzen ihren Bildungsweg häufig an einer Hochschule in Deutschland, der Türkei oder den USA fort. Türkischsprachige Schüler, die kein Abitur ablegen, können das Sprachdiplom II erwerben und nach dem Studium an einer türkischen Hochschule ein weiterführendes Studium in Deutschland absolvieren.

An der deutschen Schule unterrichten 54 deutsche und 27 türkische Lehrkräfte, die Schule wird von 593 türkischen und 145 ausländischen Schülern besucht.

 

Das İstanbul Lisesi,

das Gymnasium Istanbul, befindet sich im Stadtteil Fatih. Das staatliche Gymnasium wurde 1884 gegründet. 790 Schüler besuchen die Schule, die 64 Lehrkräften stammen je rund zur Hälfte aus Deutschland und der Türkei. Am Gymnasium Istanbul können das deutsche Abitur, das deutsche Sprachdiplom und der türkische Mittelschulabschluss erworben werden.

Dabei genießt das Gymnasium ein sehr hohes Ansehen und gilt als hervorragende Vorbereitung auf eine internationale Karriere. Prominente Absolventen des Istanbul Lisesi sind unter anderem die ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten Mesut Yılmaz und Necmettin Erbakan, der frühere Außenminister Ahmet Davutoğlu, der Künstler Yüksel Arslan sowie einige Größen aus der Wirtschaft.

 

Das Österreichische St. Georgs-Kolleg,

St. Georg Avusturya Lisesi, kombiniert den österreichischen und den türkischen Lehrplan miteinander und schafft dadurch die Basis für die österreichische und die türkische Hochschulreife. Die 545 Schüler werden von 42 österreichischen und 25 türkischen Lehrern unterrichtet.

Die meisten Schüler haben einen türkischen Pass und lernen in der Vorbereitungsklasse die deutsche Sprache. In den vier folgenden Oberstufenklassen findet der Unterricht dann auf Deutsch statt, als weitere Fremdsprachen kommen Englisch und entweder Französisch oder Latein dazu. Lediglich in den Fächern Erdkunde, Geschichte und Religion ist Türkisch die Unterrichtssprache.

Zusätzlich zum türkischen Schulabschlusszeugnis können die Schüler die österreichische Reifeprüfung ablegen und diese Matura ermöglicht ein Studium an jeder Uni in der EU. 

 

Daneben gibt es das Anadolu-Programm:

Hierzu gehören mehrere Schulen, an denen der Schulunterricht vorrangig auf Deutsch stattfindet. Ursprünglich wurden die Anadolu Liseleri ins Leben gerufen, um es türkischen Kindern, die zusammen mit ihren Eltern aus dem Ausland zurückgekehrt sind, einfacher zu machen, sich in der Türkei einzuleben und im türkischen Schulsystem Fuß zu fassen. Außerdem betreibt auch das Goethe-Institut eine Niederlassung in Istanbul.

 

Am Europa Kolleg

werden Schüler in der Grund- und in der Oberstufe unterrichtet. Der Grundschulunterricht erfolgt auf Türkisch und zusätzlich dazu findet Deutschunterricht statt. Kinder mit Migrationshintergrund oder aus deutsch-türkischen Familien können einen gesonderten Deutschunterricht besuchen, der gezielt das zweisprachige Aufwachsen fördert.

Ab der vierten Klasse wird Englisch als Fremdsprache unterrichtet und die Vorbereitung auf international anerkannte Sprachprüfungen beginnt. Das Konzept des frühen Sprachenlernens basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz, in den auch die Montessori- und die Orff-Pädagogik einfließen.

 

Die Britische Internationale Schule

ist eine Privatschule für Kinder von Ausländern, die in Istanbul leben. Unterrichtet werden Kinder im Alter zwischen zwei und 19 Jahren. Zu der Schule gehören ein Kindergarten, eine Vorschule, eine Grundschule und eine Mittelschule, die in verschiedenen Gebäuden in Istanbul untergebracht sind.

Das Lehrerkollegium setzt sich aus etwa 40 verschiedenen Nationalitäten zusammen.

 

Das Istanbul Saint-Joseph Fransiz Lisesi, das Sainte Pulcherie Fransiz Lisesi  und die Pierre Loti Privatschule

sind französische Schulen in Istanbul. Mit Ausnahme von einigen wenigen türkischen Grund- und Kulturfächern findet der Unterricht auf Französisch statt.

Während die Pierre Loti Privatschule, die frühere Ecole Papillon, auf das französische Abitur vorbereitet, erwerben die Schüler an den beiden Gymnasien einen Schulabschluss, der international anerkannt ist und zu einem Hochschulstudium berechtigt.

 

Mehr Tipps und unser Service:

Thema: Deutsche und europäische Schulen in Istanbul

Veröffentlicht von

Redakteure

Emine Gülcan, 46 Jahre, Immobilienmaklerin in Istanbul und Marmaris, Malek Sahouri, 35 Jahre, Reiseblogger, Mehmet Keskin, 42 Jahre, Rechtsberater schreiben hier Wissenswertes zu den Immobilienerwerb in Istanbul bzw. in der Türkei, geben viele Tipps und Reiseinformationen für die Region.

Kommentar verfassen